Kunstwerke – Mehr als ein blosses Accessoire für Deine Räumlichkeiten!

Xanti Schawinsky: Das Räuberballett
Bühnenstudie zu Shakespeare’s „Die zwei Veroneser“,
geschaffen 1925, Masse: 33cm x 45cm

Foto Hanna Snijder: NOA

Kunst als Horizonterweiterung
Wer sich mit dem Kunstmarkt und seiner Szene auseinander setzt, erweitert seinen Horizont und öffnet sich Türen zu einer ganz andern Welt.

Hier ein paar Links für den Einstieg:

Eine Inspiration aus der hoch aktuellen Zeit des Bauhauses:
www.schawinsky.com

Portrait Fotografie aus Holland:
www.hannasnijder.com

Unikate in der Fotografie: Dank einer ganz besonderen Kamera.
www.danielmeuli.com

Echte Kunst bringt Lebendigkeit in Deine Räumlichkeiten!

Kunst kann jedoch viel mehr sein als Lebendigkeit im Raum. 

In jedem Original,  ganz gleich ob es sich dabei um ein Werk aus Malerei, Grafik, Skulptur oder Fotografie handelt, steckt die Energie des erschaffenden Künstlers. Oft zeigt es auch das Weltbild des Künstlers oder seine persönliche Sicht der Dinge. Manchmal soll Kunst wach rütteln, zum Nachdenken oder zum Handeln anregen. Manchmal will sie einfach nur Freude schenken.

Meine persönliche Beziehung zu Kunst ist emotionaler Natur. Ohne Kunstwerke empfinde ich meine Wohnung als kahl und leer. Es fehlt an Persönlichkeit. Sobald ich meine Bilder von der Wand nehme heisst das, ich bin weg, ausgezogen. Alle meine Kunstwerke haben eine Geschichte. Sie gefallen mir und sprechen mich an. Ändert sich dies, tausche ich sie von Zeit zu Zeit ab oder platziere sie neu.

Wie wählt man die passenden Kunstwerke für einen Raum aus?
Ganz entscheidend dabei ist, wo das Kunstwerk ausgestellt werden soll.

  • Im Privatbereich darf Kunst etwas sehr persönliches sein, wobei besonders intime Werke mit Vorteil in Privaträume wie Schlafzimmer und Arbeitszimmer kommen.
  • Bei Firmenräumlichkeiten, Läden, Hotels und Restaurants ist es von Vorteil, wenn viele Menschen Gefallen am gewählten Kunstwerk finden. Polarisierende Kunst kann zwar spannende Diskussionen auslösen, sollte aber nicht vom eigentlichen Geschäftszweck ablenken.
  • Im Gesundheitswesen kann man sich bei geschickter Wahl die psychologische Wirkung von Farben zunutze machen. Auch humorvolle Skulpturen oder Fotografien wirken sich positiv auf die Heilung aus. Denn Lachen ist schliesslich gesund und macht vieles leichter.

Am Ende zählt also die gewünschte emotionale Wirkung. Weshalb wir uns gerne auf unsere Intuition verlassen können.

Neben Lebendigkeit im Raum ist Kunst auch eine Anlageform.
Worauf kommt es bei Kunst als Investment an?

Bei Kunst als Investment, bzw. Anlageform geht es um langfristige Werte, statt um schnellen Gewinn.

Gerade in Zeiten tiefer Zinsen und schwer zu erzielender Börsenrenditen stellt Kunst eine echte Alternative zu klassischen Anlageformen dar. In Privat- wie auch in Geschäftsräumen kann Kunst somit als Investment dienen.
Dabei ist Kunst jedoch weit mehr als eine reine Wertanlage, da sie neben dem Sachwert auch ihren emotionalen Wert hat: Die Freude am Kunstwerk.
Hinzu kommen der hohe Prestige-Faktor und der geleistete Beitrag zum Erhalt der Kultur. In Firmenräumen trägt Sie zum Image der Firma bei.

Kunst in Firmenräumen vermittelt Atmosphäre, Kreativität und Erfolg.

Wie stelle ich sicher, in langfristige Werte zu investieren?

Als 'sicheres Investment' (wir alle wissen, dass es keine Sicherheit gibt) gelten Werke jener Künstler, deren Kunst historisch bereits anerkannt ist. Dazu ist auf Originale oder eine geringe Auflage zu achten. Und das Beste: Die Investition kann steuerlich geltend gemacht werden!