Cashmere House Lamm, St. Moritz

Natascha Lamm führt das Traditionshaus seit 2011 in der 4. Generation. Sie hatte das Bedürfnis, das Geschäft zeitgemäss zu gestalten und Ihre persönliche Note einzubringen. So ging es zunächst um das neue Raumkonzept, welches Sie nach Marketing-Erkenntnissen aus der Ladengestaltung und traditionellen Erkenntnissen aus dem Feng Shui konzipieren wollte. Ich beschäftigte mich daraufhin mit dem äusseren Erscheinungsbild und der “Zonierung” der Räumlichkeiten.

Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm

Wie wirkt das Geschäft von aussen? Wie soll der Kunde durch den Laden geführt werden? Wo ist der beste Platz für die Kasse? Welche Produkte sollen wo ausgestellt werden und wie viele Beratungstische können Platz finden, ohne den Besucher-Fluss zu bremsen? Welche Bereiche eignen sich für entspanntes Anprobieren?

Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm
Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm
Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm
Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm

Ein zentraler Aspekt war dabei die latente Schwellenangst, den Laden zu betreten. Durch eine offenere Gestaltung der Schaufenster rechts und links des Eck-Eingangs wird dieser nun freundlicher und einladender wahrgenommen. Die neu gestalteten Räumlichkeiten finden guten Anklang und entsprechend rund läuft die Geschäftstätigkeit. Schauen Sie doch mal rein und spüren Sie selbst.

Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm
Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm
Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm
Kristina Gramatica - Cashmere House Lamm
Natascha Lamm, Cashmere Lamm

Natascha Lamm

„Für mich war der wertvollste Beitrag Deine Feng-Shui Analyse als sichere Grundlage und Referenz für die bauliche Planung zu haben. Wie so ein Sicherheitsnetz.“